Veranstaltung

Zu Gast bei Freunden "Richild Holt. Farbe und Linie"
Freitag, 10.06.22 / 19.00 Uhr

Richild von Holtzbrinck

Zu Gast bei Freunden "Richild Holt. Farbe und Linie"


Richild von Holtzbrinck ist nicht nur eine wichtige Wegbegleiterin des Literaturhaus Stuttgart und Mitglied seines Freundeskreises, sondern hat sich vor allem als Malerin einen Namen gemacht: Die Bildkunst von Richild Holt zeigt sich über die vergangenen Jahrzehnte als eine konsequente Verwirklichung ihres Talents. Von Beginn an ist der Mensch das zentrale Thema ihres stets gegenständlichen Schaffens. In Akten, figürlichen Kompositionen und vor allem in Porträts zeigt sich ein überaus feines psychologisches Erspüren des Gegenübers. Künstlerisch steht sie in der Tradition der klassischen Moderne, hat aber schon früh ihren eigenen, expressiv-realistischen Ausdruck gefunden, diesen über Jahre weiterentwickelt und immer wieder neu formuliert, so Maximilian von Koskull, Herausgeber des Bandes „Farbe und Linie. Richild Holt“. Mit der Künstlerin ins Gespräch kommt Karl-Josef Kuschel, Professor Emeritus und Akademischer Direktor für Theologie der Kultur und des interreligiösen Dialogs an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen. Richild von Holtzbrinck hat ihre Werke in vielen Ausstellungen im In- und Ausland präsentiert; ihre Arbeiten finden sich in namhaften europäischen und amerikanischen öffentlichen und privaten Sammlungen.

Eine Veranstaltung der Freunde des Literaturhaus Stuttgart; mit anschließendem Empfang.


  • Buchvorstellung, Empfang
  • Karl-Josef Kuschel (Vortrag)
  • Außer Haus! Hospitalhof / Büchsenstraße 33, 70174 Stuttgart
  • Für Ihre Teilnahme bitten wir um Ihre Anmeldung bis Freitag, 20.05.22  unter freunde@literaturhaus-stuttgart.de.

<