Veranstaltung

Montag, 06.12.10 / 19.00 Uhr

Susanne Eisenmann, Hannelore Schlaffer, Heinrich Steinfest, Winfried Kretschmann

Wolfgang Schorlau: Stuttgart 21


Der Stuttgarter Autor Wolfgang Schorlau, bekannt durch seine fünf Politkrimis um den Privatermittler Georg Dengler und zuletzt durch die Wolfgang Dauner-Biographie "Das brennende Klavier", unterstützt aktiv die Bewegung gegen Stuttgart 21. Zum Thema hat er nun für den Verlag Kiepenheuer & Witsch ein in die Kapitel "Der Bahnhof" und "Die Demokratie" geteiltes Buch mit mehr als dreißig Beiträgen herausgegeben: »Dieses Buch bündelt die Argumente gegen Stuttgart 21 und dokumentiert eine beispiellose demokratische Protestbewegung.« Zur Vorstellung des Bandes spricht Schorlau mit vier der Autoren: Susanne Eisenmann, Mitglied der CDU, Bürgermeisterin der Landeshauptstadt Stuttgart, Referat für Kultur, Bildung und Sport und Befürworterin von Stuttgart 21, Winfried Kretschmann, Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen im Landtag von Baden-Württemberg und Vertreter der Projektgegner bei den S21-Schlichtungsgesprächen, Hannelore Schlaffer, Literaturwissenschaftlerin, Kritikerin und Autorin, von der im Frühjahr das Buch "Die intellektuelle Ehe" erscheint, sowie der Autor Heinrich Steinfest, dem im Oktober der Heimito-von-Doderer-Preis verliehen wurde und der erste Einblicke in seinen S21-Roman "Wo die Löwen weinen" (März 2011) gibt.

In Zusammenarbeit mit dem Architekturforum Baden-Württemberg und dem Verlag Kiepenheuer & Witsch


  • Buchvorstellung, Podiumsdiskussion
  • Wolfgang Schorlau (Moderation)
  • Außer Haus! Liederhalle Mozartsaal / Berliner Platz 1-3 70174 Stuttgart

< Zurück zur Übersicht

<