Please select a page template in page properties.

Veranstaltung

Sonntag, 12.07.15 / 16.30 Uhr

Marie T. Martin

Woher nehmen Sie die Frechheit, meine Handtasche zu öffnen?

zwischen/miete Festival


Eine Frau wohnt in einem Schrank, ein Fisch war früher mal ein Mann, Kleidungsstücke offenbaren eine Familienhistorie. Marie T. Martin, geboren 1982 in Freiburg, schreibt neue ungewöhnliche Prosa-Miniaturen, skizziert den alltäglichen persönlichen und universellen Mikrokosmos in detaillierter und profaner Sichtweise, schaut sich die äußere Schale an, um zum Kern des Inneren vorzudringen. Ihre assoziativen Momentaufnahmen in ihrem neuen Band Woher nehmen Sie die Frechheit, meine Handtasche zu öffnen? evozieren bei Leser und Zuhörer individuelle Bilder und Erfahrungen und hinterlassen dabei unterschiedliche Wahrnehmungsspuren. Marie T. Martin studierte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und absolvierte eine Ausbildung zur Theaterpädagogin. Nach dem Erzählband Luftpost (2011) und dem Gedichtband Wisperzimmer (2012) ist dies ihr drittes Buch im poetenladen Verlag. Sie war Stipendiatin im Künstlerhaus Edenkoben und im LCB und erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter den MDR-Förderpreis, das Rolf-Dieter-Brinkmann-Stipendium, den Grimmelshausen-Förderpreis und den Förderpreis für junge Künstler des Landes NRW. Die Moderation übernimmt Sandra Potsch, wissenschaftliche Volontärin am Deutschen Literaturarchiv Marbach.


  • Lesung und Gespräch
  • Sandra Potsch (Moderation)
  • Veranstalter: Aktionsbündnis für Direkte Demokratie
  • Außer Haus! Württembergischer Kunstverein / Schlossplatz 2 70173 Stuttgart

< Zurück zur Übersicht

<