Veranstaltung

Freitag, 05.06.15 / 20.00 Uhr

Rafik Schami

Woher die Geschichten kommen

Autor im Gespräch


Er gehört zu den erfolgreichsten Schriftstellern in Deutschland und zieht mit seinen Geschichten und Erzählungen sowohl Kinder als auch Erwachsene in seinen Bann. Rafik Schami wurde in Damaskus geboren, lebt seit 1971 in Deutschland – und ist der lebende Beweis dafür, wie belebend das Zusammenkommen unterschiedlicher Kulturen sein kann. Ein Abend mit ihm muss in diesen Tagen natürlich auch auf die schreckliche Lage in Syrien eingehen, im Mittelpunkt aber steht seine Literatur, die sich durch einmalige Fülle und Breite auszeichnet: orientalische Märchen, Fabeln, Phantasiegeschichten, Tagebuchaufzeichnungen und Romane. 1978 veröffentlichte er sein erstes Buch in deutscher Sprache unter dem Titel "Andere Märchen". 1987 gelang ihm mit einem autobiographischen Roman "Eine Hand voller Sterne" der endgültige Durchbruch. Seither wurde Rafik Schami mit vielen internationalen Literaturpreisen ausgezeichnet. Seinen Roman "Die dunkle Seite der Liebe" nannte die ZEIT schlicht "ein Meisterwerk". Für sein jüngstes Projekt hat er sich mit fünf KollegInnen zusammengetan. Gemeinsam mit ihnen will er sechs Bände mit Kurzgeschichten schreiben. Der erste Band aus dieser "Sechs Sterne" – Reihe ist dem Thema "Reisen" gewidmet.

In Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek und der VHS, gefördert von der Robert Bosch Stiftung.


  • Lesung und Gespräch
  • Wolfgang Niess (Moderation)
  • Veranstalter: Aktionsbündnis für Direkte Demokratie

< Zurück zur Übersicht

<