Veranstaltung

Mittwoch, 21.11.12 / 18.00 Uhr

Elisabeth Zöller

Wir tanzen nicht nach Führers Pfeife

Junges Literaturhaus


Elisabeth Zöller, eine der bekanntesten Kinder- und Jugendbuchautorinnen Deutschlands, hat ein spannendes Jugendbuch über den Widerstand im Nationalsozialismus geschrieben, „Wir tanzen nicht nach Führers Pfeife“, einen »Tatsachen-Thriller über die Edelweißpiraten«: 1943, in den Trümmern Kölns. Der 17-jährige Paul ist in den Augen der Nationalsozialisten Halbjude. Als er in ein Lager gebracht werden soll, taucht er in der zerbombten Stadt unter. Auf seiner Flucht lernt er Franzi, deren Bruder und einige andere Jungen kennen, die mit der HJ nichts zu tun haben wollen. Sie treffen sich am alten Bunker, rauchen und erzählen sich Naziwitze. Manchmal verteilen sie auch Flugblätter oder planen Sabotageakte. Als einer von ihnen bei einem Überfall erschossen wird, nimmt ihr Leben eine dramatische Wende: Sie geraten ins Visier der Gestapo. Bis Ende März 2013 ist im Haus der Geschichte noch die Sonderausstellung „Anständig gehandelt - Widerstand und Volksgemeinschaft“ 1933 – 1945 zu sehen.

In Zusammenarbeit mit dem Haus der Geschichte Baden-Württemberg


  • Lesung und Gespräch
  • Anja Brockert (Moderation)

< Zurück zur Übersicht

<