Veranstaltung

Dienstag, 28.10.03 / 20.00 Uhr

Tilman Krause

Wilhelmine Köstlin

Hoppenlau-Friedhof


Eine Dame der Stuttgarter Gesellschaft um 1850: Wilhelmine Köstlin (1798-1867), die Frau des Konsistorialpräsidenten August Köstlin, Schwester des Dichters Karl Mayer und des Malers Louis Mayer, war nicht nur die Freundin bedeutender Männer wie Kerner und Schwab, Gerok und Mörike. Sie führte in temperamentvoller und warmherziger Weise von 1838 bis 1865 ein Tagebuch, das auf unvergleichlich lebendige Weise das Leben in Württemberg unter König Wilhelm I. spiegelt - politisch, kulturell und aus der Sicht einer unternehmungslustigen Frau der "gebildeten Stände". Der Literaturchef der Tageszeitung Die WELT in Berlin, ein Ur-Ur-Ur-Enkel der Diaristin, hat diesen Schatz gehoben und präsentiert ihn an diesem Abend erstmals der Öffentlichkeit.

Vor der Veranstaltung kann, gemeinsam mit Tilman Krause, der Grabstein Wilhelmine Köstlins besichtigt werden. Treffpunkt am Haupteingang des Friedhofs (Hegel-Saal) um 19 Uhr!
Eintritt: Euro 6,-/4,50


  • Vortrag

< Zurück zur Übersicht

<