Please select a page template in page properties.

Veranstaltung

Donnerstag, 28.01.16 / 19.00 Uhr

Andreas Mölich-Zebhauser

Wieviel Erneuerung, wieviel Verteidigung braucht die klassische Musik

Wirtschaft


Der Aktualitäts-Mainstream hat seit Jahren vom Schauspiel auf die Oper übergegriffen, alles muss, so scheint es, im »Heute« verhandelt werden. Ist dieser Ansatz tatsächlich progressiv oder vielmehr nur eine modische Maske des Progressiven? Wie verhält es sich mit eher konservativen Ansätzen der Inszenierung und Vermittlung von Opern und Konzerten, die weniger vom »Heute« ausgehen und das Publikum auffordern, mögliche Assoziationen, Bezüge und Verbindungen selbst herzustellen? Mit diesen Fragen setzt sich der Intendant des Festspielhaus Baden-Baden, Andreas Mölich-Zebauser, an diesem Abend auseinander. Die Veranstaltung ist Teil der Reihe »Wie progressiv ist das Konservative?« des Wirtschaftsclubs im Literaturhaus.

In Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsclub im Literaturhaus Stuttgart e.V.


  • Vortrag
  • Veranstalter: Aktionsbündnis für Direkte Demokratie

< Zurück zur Übersicht

<