Veranstaltung

Donnerstag, 02.10.03 / 20.00 Uhr

Paul Mersmann

Wider die Dummheiten unserer Vernunft


Mersmann liest eigene Texte, unter anderem aus seinem 2002 bei der Maximilian-Gesellschaft erschienenen Buch Kaleidoskopische Schriften. "Ich I. zu Ich II. (ungeduldig): "Physikalische Geheimnisse werden enträtselt, und die Wissenschaft glänzt. Magische Kräfte jeder Kultur werden zu überflüssigen Irrtümern erklärt, und die Kunst verblödet. Es ist aber eine noch schlimmere Wahrheit, dass keine Kunst die Aufklärung je gebraucht hat. Wozu aber heute noch alle Welt nach vertrockneten Fakten sucht, indessen doch Heisenberg in den Fernrohren der reinen Vernunft die ins Nichts gejagten Phantome schon vor 76 Jahren zerplatzen sah, das begreifen nur noch die armen Opfer der großen Langeweile: die Genießer und die Phantasten. Jeder Künstler von reinem Geblüt war immer ein ahnungsvoller Schamane vor dem Abgrund des ewigen Chaos.""

Eintritt: 5,-
Veranstalter: Maximilian-Gesellschaft eV in Hamburg


  • Lesung und Gespräch
  • Heinz Schlaffer (Einführung)

< Zurück zur Übersicht

<