Veranstaltung

Montag, 16.02.09 / 21.00 Uhr

Was Musik aus uns so macht

Spätlese


In dieser neuen Folge seiner Gesprächs-Reihe Spätlese unterhält sich Hanns-Josef Ortheil mit der Konzertagentin Sonia Simmenauer und dem Schriftsteller Kristof Magnusson über die Magie der Musik: Wie, wo, wann und warum erliegen wir ihrer starken emotionalen Wirkung? Was spielt sich dabei im Gehirn ab? Welche Musik speichern wir auf Dauer? Welche hören wir täglich? Und was befähigt uns, sie auszuüben? Sonia Simmenauer hat mit ihrem Buch Muss es sein? Leben im Quartett (2008) das »gefährlichste und bezauberndste Sachbuch der Saison« (FAZ) geschrieben, ein Buch über die Psychodynamik zwischen vier Musikern, die zusammen ein Streichquartett bilden. Kristof Magnusson, bekannt als Theaterautor und durch den Roman Zuhause (2007), hat als Organist die großen Schönheiten der musikalischen Sprachen von Bach, Reger und Messiaen Fingersatz für Fingersatz studiert. Und Hanns-Josef Ortheil hat in seinen Jahren als junger Pianist von den Übungsstücken Clementis über die Sonaten Mozarts bis zu den Tastensymphonien von Schumann, Chopin und Liszt »alles herunter gedonnert, was sprachlos oder wahnsinnig machte«.

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-


  • Gespräch
  • Kristof Magnusson (Gesprächspartner)
    Sonia Simmenauer (Gesprächspartner)
    Hanns-Josef Ortheil (Gesprächspartner)

< Zurück zur Übersicht

<