Veranstaltung

Montag, 07.05.18 / 19.00 Uhr

Was man von hier aus sehen kann - Mariana Leky

U35 - das Junge Literaturhaus


Geboren 1973 in Köln, absolvierte sie eine Buchhandelslehre, studierte Germanistik und Europäische Kulturwissenschaften in Tübingen und dann Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim. 2001 erschien ihr erster Erzählband, 2004 der erste Roman. Inzwischen hat Mariana Leky bereits ihren dritten Roman veröffentlicht und sich damit ihren Platz in der Spiegel-Bestsellerliste ergattert: „Was man von hier aus sehen kann“. Es ist die Geschichte von Selma, die den Tod voraussehen bzw. vorausträumen kann, und ihrer Enkelin Luise, die bei ihr aufwächst. Zugleich ist es das Porträt eines Dorfes, in dem alles auf wundersame Weise zusammenhängt. Vor allem aber ist es ein Buch über die Liebe unter schwierigen Vorzeichen, Liebe, die scheinbar immer die ungünstigsten Bedingungen wählt. Dabei beherrscht die Autorin das in der Schreibschule gelernte Handwerk, doch bricht sie gelegentlich auch die Regeln und sorgt damit für Überraschungen! Wir lesen den Roman und sprechen über seine Tricks und Kniffe!

Eintritt: Euro 3,-/Mitglieder frei


  • zwischen/lese = Lesestunde

< Zurück zur Übersicht

<