Veranstaltung

Samstag, 18.10.08 / 17.00 Uhr

Warum wir die Frauen lieben

Stuttgarter Kulturnacht


19 Uhr/20 Uhr/21 Uhr/ 22 Uhr/ 23 Uhr:
Mircea Cartarescu und Ernest Wichner in Lesung und Gespräch
19.30 Uhr/20.30 Uhr/21.30 Uhr/22.30 Uhr/23.30 Uhr:
Musik aus Süd- und Osteuropa und Swing von der Frauenband Rozsak
Aus dem neuen Band Warum wir die Frauen lieben präsentiert Mircea Cartarescu fünf seiner neunzehn funkelnde Geschichten. Eine "namenlose Ergriffenheit" spricht aus ihnen, eine Ergriffenheit, wie Frauen sie auslösen, eine Ergriffenheit vom Leben überhaupt, das hin und wieder von den "verrückten Blitzen des großen und wahren Glücks durchzuckt wird". Da ist Irina, Literaturstudentin aus Brasov, die dem jungen Mircea Nabokov und D.H. Lawrence nahebrachte und sich von der Securitate anwerben ließ. Oder die Hermannstädter Rumänin in Paris, die mit einem Algerier zusammenlebt und ihn zu einer Nacht zu dritt verführen will. Mircea Cartarescu, der letztes Jahr in der Akademie Schloss Solitude den letzten Teil seiner 1500 Seiten umfassenden Romantrilogie Orbitor fertig stellte, ist der wichtigste rumänische Gegenwartsautor. Warum wir die Frauen lieben erschien ursprünglich in der rumänischen ELLE und nun im schönen Deutsch des Übersetzers Ernest Wichner, Leiter des Berliner Literaturhauses. Musik aus Süd- und Osteuropa und Swing spielt dazu die Musikgruppe Rozsak, das sind Katharina Wibmer (Geige), Helga Freude (Gitarre, Gesang), Petra Jänsch (Akkordeon) und Monika Nuber (Kontrabass).

Eintritt: EUR 15,-


  • Lesung und Konzert, Gespräch
  • Frauenband Rózsák (Musik)
<