Veranstaltung

Freitag, 19.05.06 / 20.00 Uhr

Von Türmen träumen

Architektur


Zur Einführung weist Roland Ostertag auf die schon lange währende Diskussion in Stuttgart über das Thema TÜRME und die Bedeutung von Türmen in dieser durch seine bemerkenswerte Topographie geprägte Landschaft hin. Joachim Kalka spricht über den Turm als eines der großen Traum-, Wunsch- und Ehrgeizzeichen auch in der Literatur. Aus der Fülle der literarischen Figurationen werden einige ausgewählt: Türme in der Bibel und bei Shakespeare, bei Milton und Goethe, im 19. und 20. Jahrhundert, im Schauerroman und in der Science Fiction. Diese Beispiele als Hintergrund ist die Bedeutsamkeit der Turm-Imagination für die bauende Phantasie zu diskutieren. Jörg Schlaich ist in Deutschland wohl der Ingenieur mit der reichhaltigsten Türme-Phantasie, der in seinen Projekten immer wieder das Thema TÜRME aufgreift und zu immer neuen, überraschenden Lösungen entwickelt, der Killesberg-Turm als Beispiel für begehbare Türme, seine Aufwind-Kraftwerk-Türme als Beispiel, wie aus einer bestimmten Funktion - Erzeugung von Energie - Türme entwickelt wurden. Er wird über seine neuesten Überlegungen und Projekte berichten.

In Zusammenarbeit mit dem Architektenforum
Eintritt frei


  • Vortrag und Gespräch
  • Joachim Kalka (Gesprächspartner)
    Jörg Schlaich (Gesprächspartner)
    Roland Ostertag (Moderation)

< Zurück zur Übersicht

<