Ausstellung

Montag, 13.09.04 - Donnerstag, 06.01.05

Horst Tappe, Vladimir Nabokov

Vladimir Nabokov in der Schweiz


Ein großer, älterer Herr mit Schmetterlingsnetz, weißer Schirmmütze, in Shorts, Kniestrümpfen und Sommerschuhen: Diese Bilder sind zu Ikonen der Weltliteratur geworden. Horst Tappe, der seit 1965 in Montreux lebt und mit dem im örtlichen Palace-Hotel residierenden Nabokov befreundet war, hat die Fotografien seiner Begegnungen mit dem Autor zusammengestellt. 24 Fotografien untertitelt mit Nabokov-Zitaten sind im Original nun auch zum ersten Mal in Stuttgart zu sehen. Bereits 2001 erschien Horst Tappes Fotoband Nabokov.

In Zusammenarbeit mit dem Festival Kinoblick 2004 – Tage des russischen Films


< Zurück zur Übersicht

<