Veranstaltung

Versuch, einen Platz in Stuttgart zu erfassen
Mittwoch, 21.07.21 / 19.00 Uhr

Versuch, einen Platz in Stuttgart zu erfassen

zwischen/ding. Labor zur Erprobung, U35. Für alle unter 35 Jahre


»Was passiert, wenn nichts passiert außer Zeit, Menschen, Autos und Wolken?« In seinem Versuch, einen Platz in Paris zu erfassen, nimmt Georges Perec von drei verschiedenen Beobachtungsposten her die Place Saint Sulpice im Quartier Latin in den Blick, um zu beschreiben, was an diesem Ort im wahrsten Sinne des Wortes »passiert«, also vorbeikommt. Es geht ihm dabei darum, einen ausgewählten Ort zu erfassen, oder, wie es im französischen Originaltitel heißt, »auszuschöpfen«. Wie so oft bei Perec – den wir uns in der zwischen/lese genauer anschauen werden – liegt ein wichtiger Aspekt des schöpferischen Prozesses in der Festlegung auf eine Versuchsanordnung. Perecs auf freundliche Weise dichtes, fluffiges Buch (bitte lesen!) wird zum Ausgangspunkt für unseren eigenen gemeinsamen Versuch, einen Platz in Stuttgart zu erfassen, ihn auszuschöpfen, zu ergründen, oder uns ihm auch nur zu nähern. Wir freuen uns, mit euch gemeinsam unsere Posten zu beziehen, und sind gespannt, was passiert. Im zwischen/ding loten wir die Grenzen und Übergänge zwischen Produktion und Rezeption, Texten und Realitäten aus und eröffnen Räume für experimentelle und hybride Formate.


  • Ort: wird nach Anmeldung bekannt gegeben

    Anmeldung unter u35@literaturhausstuttgart.de

<