Veranstaltung

versickerungen
Mittwoch, 01.06.22 / 18.00 Uhr

Eva Seck

versickerungen

Alpenglühen - Junge Schweizer Autorinnen


Eva Seck, geboren 1985 in Rheinfelden, studierte am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel und an der Universität Lausanne. Sie schreibt Lyrik, Prosa und für die Bühne. In ihrem zweiten Buch «versickerungen» (Verlag Die Brotsuppe) wechseln sich Lyrik und Prosa ab. Das Ich kreist um die Frage der Identität und Herkunft, um das Frauund Muttersein. In den Prosatexten setzt sich die Ich-Erzählerin mit Zugehörigkeit und Solidarität, Verlust und Verwandlung auseinander.

Mit freundlicher Unterstützung von Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung und dem Schweizerischen Generalkonsulat in Stuttgart, dem Bundesamt für Kultur BAK der Schweizerischen Eidgenossenschaft und dem Schweizer Literaturpreis


  • Lesung und Gespräch
  • Jan Snela (Moderation)
  • Eintritt (Euro): 12,- / 10,- / Mitglieder frei
<