Veranstaltung

Montag, 09.10.17 / 17.00 Uhr

Über Siri Hustvedt - Die gleißende Welt

U35 - das Junge Literaturhaus


Nach dem frühzeitigen Tod ihres Mannes beginnt die künstlerisch hochbegabte Hariett Burden, die bislang in der Öffentlichkeit nur als die Frau eines einflussreichen New Yorker Galeristen wahrgenommen wurde, ein heimliches Experiment: eine Karriere als Installationskünstlerin, die sich hinter dem angeblichen Werk dreier männlicher "Masken" verbirgt. „Die gleißende Welt“ ist zugleich ein komplex konstruiertes, vielstimmiges Erzählwerk, voll von genderwissenschaftlichen, soziologischen und künstlerischen Reflexionen. Kann ein Kunstwerk jemals frei von Vorurteilen betrachtet werden? Welche „Rolle“ spielt der Künstler und die künstlerische Inszenierung? Und macht es einen Unterschied, ob der dahinterstehende Künstler Mann oder Frau ist? Über diese Fragen diskutieren wir mit allen Leser*innen unter 35 Jahren.

Ort: Literaturhaus Stuttgart, Robert Bosch Zimmer

Eintritt: Mitglieder frei / Gäste 3,- Euro


  • zwischen/lese = Lesestunde
<