Veranstaltung

Dienstag, 19.05.09 / 20.00 Uhr

Karl-Heinz Ott

Tumult und Grazie - Georg Friedrich Händel


Begleitend zur Neuproduktion der Staatsoper Teseo treffen sich an diesem Abend der Schriftsteller Karl-Heinz Ott und der Opernintendant Albrecht Puhlmann, um über Otts neues Händel-Buch Tumult und Grazie zu sprechen. Es singt der Countertenor Matthias Rexroth, der in Teseo einer der drei Countertenöre ist und die Partie des Arcane übernimmt. Die Oper, London, Kastraten und Diven prägen Händels Welt, aber auch Philosophen, die über der Frage, ob man die Theater verbieten solle, zu Erzfeinden werden. Und wer das 18. Jahrhundert Georg Friedrich Händels erkunden will, sieht sich unversehens mit dem Heute konfrontiert. Karl-Heinz Ott hat lange als Operndramaturg gearbeitet und zahlreiche Essays über Musik veröffentlicht. Mit seinem Buch über Händel, dessen Todestag sich im April zum 250. Mal jährte, eröffnet er auch dem Laien eine Welt, die über das rein Musikalische weit hinausweist. Ott führt nicht nur vor, wie eng musikalische Ausdrucksmittel, geschichtliche Entwicklungen und philosophische Grundsatzfragen miteinander zusammenhängen, sondern beweist zugleich, dass sich profundes Wissen auch mitreißend vermitteln lässt.

In Zusammenarbeit mit der Staatsoper Stuttgart
Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-


  • Lesung, Gespräch und Gesang
  • Albrecht Puhlmann (Gesprächspartner)
    Matthias Rexroth (Musik)

< Zurück zur Übersicht

<