Please select a page template in page properties.

Veranstaltung

Montag, 10.01.11 / 19.00 Uhr

Melinda Nadj Abonji

Tauben fliegen auf


Melinda Nadj Abonji liest aus ihrem Roman "Tauben fliegen auf" und macht gemeinsam mit dem Rapper Jurczok 1001 Musik. 2010 wurde ihr Buch sowohl mit dem Deutschen Buchpreis als auch mit dem Schweizer Buchpreis ausgezeichnet. – Es ist ein schokoladenbrauner Chevrolet mit Schweizer Kennzeichen, mit dem sie zur allgemeinen Überraschung ins Dorf einfahren, und die Dorfstraße ist wirklich nicht gemacht für einen solchen Wagen. Sie, das ist die Familie Kocsis, und das Dorf liegt in der Vojvodina im Norden Serbiens, dort, wo die ungarische Minderheit lebt, zu der auch diese Familie gehört. Oder, richtiger, gehörte. Denn sie sind vor etlichen Jahren schon ausgewandert in die Schweiz, die sich als schwieriges Zuhause erweist, erst der Vater und dann, sobald es erlaubt war, auch die Mutter mit den beiden Töchtern, Nomi und Ildiko. Melinda Nadj Abonji, 1968 in der Vojvodina zur Welt gekommen, lebt als Schriftstellerin und Musikerin in der Schweiz.
Im Rahmen des Grenzgänger Programms der Robert Bosch Stiftung,
In Zusammenarbeit mit dem Kulturinstitut der Republik Ungarn in Stuttgart.


  • Lesung mit Musik
  • Jurczok 1001 (Musikalische Begleitung)

< Zurück zur Übersicht

<