Veranstaltung

Dienstag, 17.01.06 / 20.00 Uhr

Ulf Stolterfoht, Anja Utler

Stille Post

Absolut Poesie


Ulf Stolterfoht und Anja Utler sprechen sich gegenseitig Gedichte ins Ohr und reagieren dann auf das Gehörte. Seit Oktober 2005 ist die 1973 geborene Wiener Dichterin Anja Utler Stipendiatin der Akademie Schloss Solitude. 2004 erschien ihr Gedichtband münden - entzüngeln (Edition Korrespondenzen). Für die Dichterin Brigitte Oleschinski bedeutet die Lektüre dieser Gedichte »sich auf ein Abenteuer der Erkenntnis wie des Fühlens einzulassen, auf eine Reise in noch weithin unerforschte Zusammenhänge zwischen Sprechen und Sprache, Denken und Schrift«. Ulf Stolterfoht, geboren 1963 in Stuttgart, lebt als Dichter in Berlin. Bekannt ist er durch seine in fünfzehnjähriger Arbeit entstandene Trilogie fachsprachen I-IX (1998), fachsprachen X-XVIII (2002) sowie fachsprachen XIX-XXVII (2004), alle im Verlag Urs Engeler. 2005 erschien überdies Stolterfohts Gertude Stein-Übertragung Winning His Way / wie man seine art gewinnt sowie, ausgehend von Juan Filloy, der Band traktat vom widergang (Peter Engstler Verlag). Im November wurde Stolterfoht in Potsdam mit dem Anna Seghers-Preis ausgezeichnet.

In Zusammenarbeit mit der Akademie Schloss Solitude
Eintritt: Euro 7,-/5,-/3,50


  • Gespräch in Gedichten

< Zurück zur Übersicht

<