Veranstaltung

Montag, 19.06.06 / 17.00 Uhr

Juan Manuel de Prada, Fawzi Mellah

Spanien - Tunesien

Nationen im Dialog


»Sinnloser als Fußball ist nur noch eins: Nachdenken über Fußball.« (Martin Walser)

Diejenigen Länder, die in der Vorrunde der FIFA WM Deutschland 2006 gegeneinander spielen, werden in den jeweiligen Literaturhäusern literarisch vorgestellt. Bekannte Autorinnen und Autoren der Teilnehmerländer lesen aus ihren Werken und sprechen über die Fußballhistorie ihres Landes, über politische Zusammenhänge, über Mythen und Heroen. Auch das Stuttgarter Literaturhaus nimmt die vier für das Gottlieb Daimler Stadion gelosten Länder-Konstellationen der Vorrunde auf und bittet je zwei namhafte Schriftsteller, für ihr Land im Literaturhaus aufzulaufen, während ihre beiden Nationen dies einige Steinwürfe entfernt auf dem grünen Rasen tun.
Für die Zeit der Weltmeisterschaft präsentieren die Kunst-Initiative Bosch-Areal, das Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle, das Hotel Maritim sowie das Literaturhaus Licht- und Klangkunst. Der Künstler Walter Giers bestrahlt den Robert-Bosch-Platz mit zwei Projektionen: Lichtbälle mit Klangverwehungen von Wolfgang Dauner sowie das Lichtbuch mit Textmitschnitten aus der Literaturhäuser-Publikation Aus der Tiefe des Traums -11 Frauen erzählen Fußballgeschichten.

Javier Salinas, geboren 1972 in Bilbao, studierte spanische Philologie und Recht an der Universität von Madrid. Er lebt in Madrid und in Köln. In seiner Muttersprache hat er bislang drei Gedichtbände und zwei Romane publiziert. Die Kinder der Massai, war der erste ins Deutsche übersetzte Roman, gerade ist sein Buch E erschienen. Er diskutiert mit dem tunesischen Autor Fawzi Mellah, den man in Deutschland durch die Romane Konklave der Klageweiber sowie Die Irrfahrt der Königin Elissa. Gründerin Kathargos kennt, -übersetzt vom Dichter Hans Thill, der den Abend moderiert.

Im Kooperationsverbund literaturhaeuser.net
ARTE -der Medienpartner des Literaturhäuser-Netzwerks
Offizieller Beitrag des Kunst- und Kulturprogramms der Bundesregierung zur FIFA WM 2006
Einzelkarte: Euro 7,-/5,-/3,50


  • Lesung und Gespräch
  • Hans Thill (Moderation)

< Zurück zur Übersicht

<