Veranstaltung

Freitag, 18.11.16 / 18.30 Uhr

Navid Kermani, Insa Wilke

Sozusagen Paris

Fünfzehn sein


2015 mit dem Friedenspreis des deutschen Buchhandels für sein Buch "Ungläubiges Staunen" ausgezeichnet, legt Navid Kermani in diesem Herbst seinen neuen Roman "Sozusagen Paris" vor. Ein Schriftsteller hat einen erfolgreichen Roman geschrieben über die große Liebe seiner Jugend. Nach einer Lesung steht eine Frau vor ihm, die er nicht erkennt. Aber sie ist es trotzdem. Jutta. Er ist jetzt Autor, sie ist seine Romanfigur – und aus dem jungen Mädchen von damals ist ganz offensichtlich eine interessante, attraktive und verheiratete Frau geworden. Die Situation wird kompliziert: Man setzt sich zusammen, trinkt ein Glas Wein, redet über französische Liebesromane, die Literatur, die Ehe, das Älterwerden. Was wird aus einer großen Liebe, Jahrzehnte später? Mit Navid Kermani ins Gespräch kommt die Literaturkritikerin Insa Wilke.


  • Lesung und Gespräch
  • Außer Haus! Liederhalle Mozartsaal / Berliner Platz 1-3 70174 Stuttgart

< Zurück zur Übersicht

<