Veranstaltung

Donnerstag, 04.07.02 / 20.00 Uhr

Beate Rygiert

shortcuts


Die Stuttgarter Schrifstellerin Beate Rygiert ist bekannt durch ihre Romane Bronjas Erbe (2000) und Die Fälscherin (2001). Gemeinsam mit Daniel Oliver Bachmann entwickelt sie auch Stoffe für Spielfilme und gründete letztes Jahr überdies den Verlag Edition Salz & Pfeffer. Anlässlich der Eröffnung ihrer Ausstellung in den Räumen der Film Commission (Literaturhaus, 2. Stock) führt Beate Rygiert nun vor, wie sehr sich Elemente ihrer Malerei in der Prosa wiederfinden und wie gleichzeitig die Malerei von ihrer Arbeit des Geschichtenerzählens, auch des filmischen, inspiriert wird. Die Saxophonisten Nikola Lutz begleitet die Lesung mit Improvisationen über die Grundfarben rot, blau und gelb.

In Zusammenarbeit mit der Film Commission
Eintritt: € 6,- / 4,50


  • Texte, Szenen, Bilder
  • Nikola Lutz (Musik)

< Zurück zur Übersicht

<