Veranstaltung

Donnerstag, 12.07.12 / 20.00 Uhr

Chika Unigwe, Chirikure Chirikure, Ilija Trojanow

Schwarze Schwestern - Aussicht auf eigene Schatten

Afrikanissimo


Immer vor den Sommerferien stellt Ilija Trojanow, der »Weltensammler«, Autoren des afrikanischen Kontinents vor: Dieses Jahr sind es zwei wunderbar unterschiedliche Autoren, die Nigerianerin Unigwe, die in Belgien lebt und sich dem Thema des Exils widmet, und der simbabwische Dichter Chirikure, der mit der Poesie gegen die Diktatur im eigenen Land ankämpft. Unigwes Roman "Schwarze Schwestern" (Tropen Verlag) verfolgt das Schicksal dreier Frauen, die unter falschen Versprechen nach Antwerpen entführt werden, wo sie sich als Prostituierte verdingen müsse. Umgeben von einer brutalen Gegenwart versuchen sie über ihre Erinnerungen und die Freundschaft zueinander ihre Menschlichkeit zu bewahren. Chirikures Gedichte ("Aussicht auf eigene Schatten"/Verlag Das Wunderhorn), die dreisprachig veröffentlicht werden (Shona, Englisch, Deutsch) werden erst beim explosiven Auftritt des Autors lebendig, ein bissiger und poetischer Gesang über die Zustände im Land sowie die Schwächen und Träume der Menschen. Seine Spoken-Word-Auftritte sind inzwischen legendär.


  • Lesung und Gespräch
  • Veranstalter: Aktionsbündnis für Direkte Demokratie

< Zurück zur Übersicht

<