Veranstaltung

Freitag, 09.07.04 / 20.00 Uhr

Michael Bienert

Schiller in Berlin


Ein Jahr vor seinem Tod reist Schiller nach Berlin, um seine Stücke auf einer großen Bühne zu sehen, Bekannte zu treffen und mit der preußischen Regierung über einen Wechsel von Weimar nach Berlin zu verhandeln. Die biographische Episode wirft ein Schlaglicht auf die damalige Literatur- und Theaterszene, aber ebenso auf Schillers prekäre Lebenssituation und Finanzverhältnisse ein Jahr vor seinem Tod. Mit einer Ausstellung in Berlin zu Schillers Reise im Jahr 1804 hat das Marbacher Literaturarchiv den Reigen der Veranstaltungen um das kommende Schillerjahr eröffnet; im Literaturhaus Stuttgart sind vom 9. bis 31. Juli einige Exponate zu Gast. Michael Bienert stellt sein Marbacher Magazin zum Thema vor und erzählt von heutigen Expeditionen auf Schillers Spuren in der Hauptstadt.
Bienert, Autor zahlreicher Bücher zur Berliner Literatur- und Kulturgeschichte, schreibt seit Jahren Theaterkritiken und Kulturberichte für die "Stuttgarter Zeitung". Martin Schalhorn ist Mitarbeiter an der Nationalausgabe von Schillers Werken und bereitet die Marbacher Ausstellung zu Schillers 200. Todestag im kommenden Jahr vor.

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Literaturarchiv Marbach
Eintritt: EUR 6,-/4,50


  • Vortrag und Gespräch, Vernissage
  • Martin Schalhorn (Gesprächspartner)

< Zurück zur Übersicht

<