Veranstaltung

Samstag, 19.02.05 / 19.00 Uhr

Judith Kuckart

Sätze mit Datum


Sätze mit Datum ist zwischen den Sommern 1997/98 entstanden. Die Koordinaten des Tagebuchs sind der Aufenthalt der Autorin während ihres Stipendiums in der Villa Massimo in Rom, der Tod der Mutter im Januar 1998 und "das 40. Jahr", das für Judith Kuckart am Ende ihres Rom-Aufenthalts beginnt. In dieser besonderen Situation ist das Tagebuch ein Dialog mit der Mutter, die als Tote wie auch als Lebende eine abwesende ist. Es ist aber auch eine Selbstvergewisserung über die Hälfte des Lebens, den Tod und das Schreiben, darüber, was das ist zwischen Frauen und Männern und was Judith Kuckart in Rom hörte und sah. Schließlich ist das Tagebuch für die Autorin eine Übung, "ich" sagen zu lernen.

Eine Koproduktion von theater rampe stuttgart und dem Literaturhaus Stuttgart
Eintritt: EUR 12,-/ 9,- /6,-


  • Theaterstück
  • Petra Weimer (Gesprächspartner)
<