Veranstaltung

Dienstag, 06.07.04 / 18.00 Uhr

José F. A. Oliver, Zehra Çirak, Adel Karasholi, Zafer Senocak, Yoko Tawada, László Csiba

Poesie in die Stadt! - Eröffnungsfest

Poesie in die Stadt


Auch 2004 bringen die Literaturhäuser in den Sommermonaten Juli und August "Poesie in die Stadt". Auftakt der bundesweiten Plakataktion ist dieses Jahr Stuttgart. Vor dem Literaturhaus, auf der Terrasse des Vinum im Literaturhaus, lesen Zehra Çirak, László Csiba, Adel Karasholi, José F.A. Oliver, Zafer Senocak und Yoko Tawada. Dazu gibt es viel Musik, Essen und Trinken.
Auf rund dreitausend Großflächenplakaten, auf Citylights und A1-Plakaten werden Gedichte an markanten Stellen der Literaturhaus-Städte ausgehängt. Die Poesie wird sichtbar an Orten, wo sie nicht erwartet wird und ihre Überraschungsmomente wirksam entfalten kann: in S- und U-Bahnhöfen, an Bushaltestellen, in Fußgängerzonen, an Litfaßsäulen und Plakatwänden, in Zugwaggons und Bussen. In diesem Jahr wurden Autoren aus dem Kreis der Adelbert von Chamisso-Preisträger ausgesucht, die in ihren Biographien und dichterischen Arbeiten unterschiedliche Kulturkreise miteinander verbinden.

Im Kooperationsverbund "literaturhaeuser.net"
"Poesie in die Stadt!" wird gefördert von der Robert Bosch Stiftung, mit freundlicher Unterstützung von ARTE und DIE ZEIT.
Eintritt frei!


  • Lesung und Konzert

< Zurück zur Übersicht

<