Veranstaltung

Samstag, 13.07.19 / 19.00 Uhr

Franz Suess, Stefan Mäser

Paul Zwei

Wetterleuchten


Die Hauptfigur ist ein junger Mann namens Paul, der aus der Provinz in eine Wohngemeinschaft in Wien zieht. Das Leben dort beschert ihm statt des erhofften Lebensglücks vor allem Enttäuschungen – auch weil sein Selbstbild mit der Realität nur wenig zu tun hat. In filigran-kratzigen Bleistiftzeichnungen nähert sich Franz Suess seinem Protagonisten Paul an, schildert dessen Gefühlsleben zwischen Selbstzweifel und Selbstüberschätzung, zwischen sexueller Obsession und unerfüllten Wünschen und erzählt die Geschichte einer Geschlechtstransformation, als gäbe es nichts Normaleres auf der Welt. Franz Suess lebt und arbeitet als Comiczeichner, Autor von Bilderbüchern und Illustrator in Wien. (Luftschacht)

Mit freundlicher Unterstützung der Berthold Leibinger Stiftung.


  • 177 Bilder mit Sounds und Stimmen
  • Jürgen Lagger (Einführung)

< Zurück zur Übersicht

<