Veranstaltung

Donnerstag, 08.01.04 / 20.00 Uhr

Harald Bergmann, Gregor Wittkop, Heinz Wismann

Passion Hölderlin


In seinem Film Passion Hölderlin hat Harald Bergmann sechs Hölderlin-Addicts gebeten zu erklären, was sie veranlasst, sich mit Hölderlins Werk ein Leben lang auseinander zu setzen: Der Hölderlin-Herausgeber D.E. Sattler entziffert die Handschriften, der Philosoph Heinz Wismann vergleicht das Hölderlin-Lesen mit dem Gleiten eines Segelfliegers, der Hirnforscher Detlef B. Linke untersucht die Zyste in Hölderlins Kopf, der Komponist Heinz Holliger denkt über Hölderlin als Musiker nach. Die Germanistin Anke Bennholdt-Thomsen spricht über die Dreidimensionalität in Hölderlins Dichtung und Walter Schmidinger, der Grandseigneur unter Deutschlands Rezitatoren, liest »Andenken«. Nach der Vorführung des für ARTE produzierten Dokumentarfilmessays diskutiert Bergmann am Abend mit Heinz Wismann und Gregor Wittkop.
Am 9. Januar, um 20 Uhr, ist im Kommunalen Kino Harald Bergmanns Film Scardanelli zu sehen.

Eintritt: Euro 6,-/4,50


  • Film und Diskussion

< Zurück zur Übersicht

<