Veranstaltung

Montag, 13.05.19 / 20.00 Uhr

Theresia Walser, Karl-Heinz Ott

Pas de deux: Literatur und Theater


Theresia Walser und Karl-Heinz Ott lesen aus gemeinsamen Stücken, die im Dialog entstanden sind, an zwei Laptops, die sich gegenüberstanden wie zwei Klaviere, auf denen sie sich die Motive und Sätze zuwerfen. Es geht um so gängige Dinge wie Beziehungen, die unversehens eine Hölle offenbaren, und um so große wie ein Konzil, bei dem Gott und die Welt nicht mehr zu unterscheiden sind. Theresia Walser ist eine der erfolgreichsten deutschen Gegenwartsdramatikerinnen. Für ihr Theaterstück „King Kongs Töchter“ wurde sie in der Kritikerumfrage der Zeitschrift ‚Theater heute‘ zur besten deutschsprachigen Autorin gewählt. Im Schauspiel Stuttgart steht derzeit ihr Stück „Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel“ über drei Diktatorgattinnen auf dem Spielplan. Der Schriftsteller, Übersetzer wie Essayist Karl-Heinz Ott, 1957 in Ehingen an der Donau geboren, wurde für sein Werk bereits vielfach ausgezeichnet. Zuletzt erschien sein schmaler, zugleich großer Roman „Und jeden Morgen das Meer“ (2018) über das Leben einer Hoteliersfrau eines ehemals bedeutenden Sterne-Restaurants mit angeschlossenem Hotel am Bodensee.

In Kooperation mit dem Schauspiel Stuttgart


< Zurück zur Übersicht

<