Veranstaltung

Mittwoch, 15.09.10 / 18.00 Uhr

Ingo Schulze

Orangen und Engel

RadioArt Literaturhaus


Schon bevor Ingo Schulze 2007 für ein Jahr mit seiner Familie in die Villa Massimo nach Rom zog, finden sich italienische Spuren in seinen Büchern. Die neun Erzählungen aus "Orangen und Engel" sind nun alle Italien gewidmet und betrachten vor dem Hintergrund mythischer Landschaften und antiker Ruinen alltäglich-unalltägliche Erlebnisse: Sei es die AS-Roma-Hose, die für eine bessere Behandlung im Krankenhaus sorgt, sei es ein in Liebe zum Erzähler geratener Oktopus, ein rumänischer Gelegenheitsarbeiter vor dem Supermarkt, der wie in tausendundeiner Nacht fabuliert und doch zum Richter für den Erzähler wird, oder der gegen das Vergessen kämpfende Signor Candy Man, den die Liebe zu einer Frau einst in den Osten geführt hatte. Italienische Skizzen sind auch die im Buch enthaltenen Fotografien von Matthias Hoch, der 2003 Stipendiat der Villa Massimo war.
In Zusammenarbeit mit SWR 2


  • Lesung und Gespräch
  • Uwe Kossack (Moderation)

< Zurück zur Übersicht

<