Veranstaltung

Montag, 08.09.08 / 20.00 Uhr

Karl-Heinz Ott

Ob wir wollen oder nicht


Im Gespräch mit dem Stuttgarter Opernintendanten Albrecht Puhlmann stellt Karl-Heinz Ott zum ersten Mal seinen neuen Roman Ob wir wollen oder nicht vor: Mit dem Grauen, das sich im Keller des Gasthofs zugetragen hat, will er nichts zu tun haben. Doch ein Zeuge hat gesehen, wie er den Tatort verließ ... Der Erzähler in Otts Roman befindet sich in Untersuchungshaft, während diejenigen, die die Tat vermutlich begangen haben, spurlos verschwunden sind. "Dass ausgerechnet ich hier sitzen muss, ausgerechnet ich, in diesem Loch mit einem Waschbecken, einer Kloschüssel und kahlen Wänden, und das bei schönstem Wetter, ausgerechnet ich, von dem jedes Kind weiß, dass ich keinem etwas antun könnte ..." In einem furiosen inneren Monolog entfaltet Karl-Heinz Ott ebenso spannend wie reflexiv das Seelenpanorama einer Figur, die einmal aufgebrochen war, sich selbst und die ganze Welt zu verändern, um schließlich in jeder Hinsicht im Abseits zu landen. Dabei wird nicht nur sie selbst vom Alb der Vergangenheit eingeholt. Karl-Heinz Ott, von dem zuletzt der mehrfach ausgezeichnete Roman Endlich Stille (2005) sowie Heimatkunde. Baden erschien, lebt in Freiburg.

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-


  • Buchpremiere
  • Albrecht Puhlmann (Moderation)

< Zurück zur Übersicht

<