Veranstaltung

Dienstag, 06.03.12 / 20.00 Uhr

Christos Tsiolkas

Nur eine Ohrfeige


Im Gespräch mit Renate Brosch, Anglistik-Professorin an der Universität Stuttgart, präsentiert der australische Autor Christos Tsiolkas seinen neuen Roman "Nur eine Ohrfeige": Ein heißer Sommertag, ein Barbecue mit Freunden und Familie – es hätte ein perfektes Fest werden können, doch dann verliert Harry die Beherrschung. Er verpasst dem dreijährigen Hugo eine Ohrfeige. Aus dieser scheinbar banalen Begebenheit entwickelt sich eine packende Erzählung über Liebe, Sex und die verschiedenen Auffassungen von Ehe, Erziehung und Freundschaft. Aus acht Perspektiven schildert Tsiolkas eindrücklich das innere Erleben der Gäste. Christos Tsiolkas, geboren 1965 im australischen Melbourne als Sohn griechischer Immigranten, arbeitet u.a. fürs Theater und Fernsehen. Mit "Nur eine Ohrfeige" legt er sein bislang erfolgreichstes Buch vor, das auch über Australien hinaus für Furore sorgte und mit dem Commonwealth Writers‘ Prize bedacht wurde sowie für den Man Booker Prize nominiert war. Tsiolkas lebt in Melbourne.


  • Lesung und Gespräch
  • Renate Brosch (Moderation)
    Stela M. Katic (Lesung)

< Zurück zur Übersicht

<