Veranstaltung

Mittwoch, 03.11.04 / 20.00 Uhr

Heinrich Steinfest

Nervöse Fische


Heinrich Steinfest, gelernter Wiener, gelernter Stuttgarter und 2004 Preisträger des Deutschen Krimipreises, liest zum ersten Mal aus seinem neuen Kriminalroman Nervöse Fische. Für den Wiener Chefinspektor Lukastik, Logiker und gläubiger Wittgensteinianer, steht fest: "Rätsel gibt es nicht." Das meint er selbst noch, als er auf dem Dach eines Wiener Hochhauses im Pool einen toten Mann entdeckt, der offensichtlich kürzlich durch einen Haiangriff ums Leben kam. Mitten in Wien, achtundzwanzigstes Stockwerk. Und von einem Hai keine Spur. Nun steht der Wiener Chefinspektor nicht nur vor einem Rätsel, es sind unzählige: Ein Hörgerät taucht auf, zwei Assistenten verschwinden. Und die Haie lauern irgendwo...

In Zusammenarbeit mit der Kunststiftung Baden-Württemberg
Eintritt: Euro 6,-/4,50


  • Buchpremiere, Lesung und Gespräch
  • Joachim Kalka (Moderation)

< Zurück zur Übersicht

<