Veranstaltung

Mittwoch, 10.12.08 / 18.00 Uhr

Wolf Wondratschek, Raoul Schrott

Nacht der Ilias


Gemeinsam mit Wolf Wondratschek liest Raoul Schrott, von dem dieses Jahr bereits das weithin beachtete Buch Homers Heimat. Der Kampf um Troja und seine realen Hintergründe erschien, aus seiner neuen Übersetzung der Ilias. Die Ilias des Homer gilt als das größte Epos unserer Literatur; sie erzählt vom Groll des Achilleus und hat dabei den Krieg um Troia zum Ausgangspunkt der europäischen Kultur gemacht. Ausgelöst von Paris' Raub der Helena, der schönsten der Frauen, schildert Homer blutige Schlachten zwischen Griechen und Troianern - beobachtet von den Göttern, die vom Olymp mit ihrem berühmten Gelächter den Menschen bei ihrer Selbstzerfleischung zuschauen. Mehr noch ist Homers Geschichte jedoch das gleichsam enzyklopädische Monument jener Kultur, von der unsere heutige sich ableitet. Raoul Schrotts große Neuübertragung eröffnet dem Epos einen frischen Zugang. Er befreit das Zeitgemälde dieses Meisterwerks von allem antiquierten Firnis und bringt darunter jene Geschichte wieder zum Glänzen, deren Lebendigkeit ihren zeitüberdauernden Ruhm begründete.

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-


  • Lesung

< Zurück zur Übersicht

<