Veranstaltung

Samstag, 07.12.19 / 19.30 Uhr

Navid Kermani

Morgen ist da


Er macht die öffentliche Rede zu einer Kunst – nicht nur mit seiner berühmten Rede im Bundestag zum Grundgesetz oder der Dankrede zum Friedenspreis in der Paulskirche. Immer wieder stößt Navid Kermani Debatten an, verstört und bewegt Menschen. „Morgen ist da“ versammelt Kermanis bedeutendste Reden aus den vergangenen zwanzig Jahren und bringt damit eine der ältesten Gattungen der Literatur zu neuer Geltung. Wie bedankt man sich angemessen für einen Preis, der einem zunächst aberkannt worden ist? Wie erklärt man Amerika kurz nach der Wahl Donald Trumps seine Liebe? Was sagt ein Deutscher mit iranischen Wurzeln über Auschwitz? Welche Worte bleiben am Grab des eigenen Vaters? Und kann ein Kölner objektiv bleiben, wenn er über den 1. FC Köln spricht? In seinem ureigenen Spannungsfeld von klassischer deutscher Literatur, islamischer Mystik, amerikanischer Gegenkultur und europäischem Geist findet Kermani seine Gedankenbögen. Kermani ist habilitierter Orientalist und lebt als freier Schriftsteller in Köln. Für sein Werk erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Kleist-Preis, den Cicero-Redner-Preis und den Friedenspreis des deutschen Buchhandels.

Paten der Veranstaltung: Rita und Christian Rotta
In Zusammenarbeit mit dem Hospitalhof Stuttgart


  • Lesung und Gespräch
  • Insa Wilke (Moderation)
  • Außer Haus! Hospitalhof / Büchsenstraße 33, 70174 Stuttgart

< Zurück zur Übersicht

<