Veranstaltung

Freitag, 16.03.18 / 20.00 Uhr

Michael Chabon

Moonglow


"Mit 'Moonglow' legt der US amerikanische Pulitzerpreisträger Michael Chabon seinen neuen Roman vor, eine Geschichte über Umwege und Unfälle, die dem Leben eine neue Richtung geben, und über die Geheimnisse, die man erahnt, aber nicht sieht", so die Washington Post. Michael Chabon erzählt von seinem unkonventionellen Großvater, der einst den Raketeningenieur Wernher von Braun in Deutschland jagte und ein in vielerlei Hinsicht leidenschaftliches und bemerkenswertes Leben führte. In den Episoden aus der Lebensgeschichte seines Großvaters finden sich die großen Themen der amerikanischen und europäischen Geschichte des 20. Jahrhunderts wieder – von der Mond-Raumfahrt bis zum Mauerfall. Ein in den USA gefeierter großer Roman, der u. a. von der Washington Post und dem Wall Street Journal zum Book of the Year gewählt wurde und nun von Andrea Fischer ins Deutsche übertragen wurde. Michael Chabon, geboren 1963 in Washington D.C., lebt mit seiner Familie in Berkeley, Kalifornien. Für sein umfangreiches Werk erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den Pulitzer-Preis für "Die unglaublichen Abenteuer von Kavalier & Clay".

In Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Amerikanischen Zentrum


  • Lesung und Gespräch
  • Stefan Wancura (Deutsche Lesung)
    Bernhard Robben (Moderation)

< Zurück zur Übersicht

<