Veranstaltung

Sonntag, 06.06.04 / 20.00 Uhr

Jeffrey Eugenides, Karen Yama

Mit der Kunst im Bunde IV

Mit der Kunst im Bunde


Jeffrey Eugenides, dessen Romane Middlesex, ausgezeichnet mit dem Pulitzer-Preis 2003, und The Virgin Suicides Welterfolge wurden, liest und spricht über sein Werk - und über das seiner Frau, der Fotokünstlerin Karen Yama, die auch das Cover der deutschen Middlesex-Ausgabe gestaltete. Ihre für das Literaturhaus konzipierte Ausstellung mit dem Titel Even the Job is an Artificial Limb wird im Anschluss an den Abend eröffnet. Karen Yama, von der parallel in der Berliner daadgalerie die Ausstellung Like Family zu sehen ist, setzt sich in Stuttgart mit Fragen der doppelten Identität, Authentizität und Hochstapelei auseinander. Jeffrey Eugenides und Karen Yama leben seit mehreren Jahren mit ihrer Tochter in Berlin und kehren im Sommer nun in die USA zurück. Der Abend knüpft an die letztjährige Reihe über Künstlerpaare an, in der u.a. Louis Begley und Anka Muhlstein sowie Frieda Hughes und Laszlo Lukacs zu Gast waren. Im September erwartet das Literaturhaus dann Claudio Magris, der das letzte Werk (Wassergrün) seiner verstorbenen Frau Marisa Madieri vorstellt.

Eintritt: Euro 10,-/6,-


  • Lesung und Gespräch, Vernissage
  • Claas Kazzer (Moderation)

< Zurück zur Übersicht

<