Veranstaltung

Donnerstag, 15.05.03 / 20.00 Uhr

Elazar Benyoetz, Renée Koppel

Mit der Kunst im Bunde I

Mit der Kunst im Bunde


In der dreiteiligen Reihe Mit der Kunst im Bunde stellen Künstlerpaare ihre jeweiligen aktuellen Arbeiten vor, sprechen über Gemeinschaftsprojekte und die Besonderheiten einer Künstler-Ehe. Den Anfang machen der Autor Elazar Benyoëtz und seine Frau Renée Koppel, die unter dem Namen Métavel als Künstlerin arbeitet. Er ist in Wien geboren, sie in Algerien, beide leben jetzt in Jerusalem und Tel Aviv. Benyoëtz ist einer der ganz wenigen israelischen Autoren, deren Literatursprache Deutsch ist. Mit seinen Aphorismen, u.a. Die Zukunft sitzt uns im Nacken und Der Mensch besteht von Fall zu Fall, die tief in der jüdischen Tradition und der deutsch-jüdischen Geschichte wurzeln, hat er sich einen Namen gemacht und wurde mit mehreren Preisen geehrt, zuletzt dem Joseph-Breitbach-Preis. Koppel stellt den Topos von Text und Buch in das Zentrum ihres Werks, schöpft aus den jüdischen Quellen wie auch aus kabbalistischer Symbolik.

In Zusammenarbeit mit der Israelitischen Religionsgemeinschaft Württemberg
Eintritt: € 6,- / 4,50


  • Gespräch
  • Anat Feinberg (Moderation)

< Zurück zur Übersicht

<