Veranstaltung

Samstag, 23.07.16 / 11.00 Uhr

Birgit Weyhe, Hamed Eshrat

Madgermanes und Venustransit

Wetterleuchten


Im Mai wurde sie mit dem Max und Moritz-Preis, 2015 mit dem 1. Comicbuchpreis der Berthold Leibinger Stiftung ausgezeichnet und nun ist ihr Band druckfrisch im Avant Verlag erschienen: In ihrem Comic „Madgermanes“ erzählt Birgit Weyhe von den Erfahrungen mosambikanischer Vertragsarbeiter in der DDR der Achtziger Jahre. »Damit dreht sie die übliche Perspektive des deutschen Blicks in die Welt und porträtiert zugleich einen Staat vor seinem Untergang«, so Andreas Platthaus in der Jurybegründung. Der deutsch-iranische Zeichner Hamet Eshrat erzählt in seinem Comicdebüt „Venustransit“ mit Selbstironie eine charmante, beinah alltägliche Großstadtgeschichte, die nicht nur wegen plattensammelnder Kiezhelden und gebrochener Herzen an Nick Hornbys High Fidelity erinnert.
Gefördert von der Berthold-Leibinger-Stiftung


  • Gespräch

< Zurück zur Übersicht

<