Ausstellung

Made in Stuttgart - The Demonstration
Mittwoch, 11.11.20 - Sonntag, 15.11.20

Orkan Tan

Made in Stuttgart - The Demonstration


Made in Stuttgart: Das interkulturelle Festival macht nun bereits zum fünften Mal die Vielfalt und das hohe Niveau der Produktionen migrantischer Künstler*innen aus Stuttgart und der Region deutlich. Auf dem Programm stehen Theater- und Tanzaufführungen, Lesungen, Filme, Ausstellungen und Konzerte – allesamt „Made in Stuttgart“. Das Literaturhaus zeigt nun im Rahmen des Festivals Orkan Tans Arbeiten, über die die Jury schreibt: „Orkan Tan malt aufregende Schwarz-Weiß-Gemälde in einem modernen und eigenwilligen Stil. Mit seiner provokanten Kunst rückt er Themen wie Menschenrechte, Gleichberechtigung, die moderne Sklaverei und Frauenrechte in den Vordergrund.“ (Ruth Hamilton). So zielt seine Kunst auf den Protest gegen den Status quo und setzt sich ein für eine Demonstration für die Menschenrechte, d.h. für moralisch begründete, individuelle Freiheits- und Autonomierechte, die jedem Menschen gleichermaßen zustehen; sie sind universell, unveräußerlich und unteilbar. Bedauerlicherweise werden manchen Menschen diese Grundrechte genommen, so dass Orkan Tans provozierendes Werk mit dem Titel „The Demonstration“ genau auf diese Diskrepanz zwischen verankerten Menschenrechten und den globalen Gegenwartszumutungen reagiert.

Der Künstler ist persönlich anwesend am Freitag, 13.11. ab 19 Uhr und am Samstag, 14.11. ab 12 Uhr.

Ort: Foyer EG im Literaturhaus


  • Eintritt frei
<