Veranstaltung

Montag, 07.04.03 / 18.00 Uhr

Macroshift - Die Herausforderung


Die "alte" Form des Denkens ist existenziell in die Krise geraten. Börsenabsturz, weltweiter Terror, Irak-Krieg, Zusammenbruch der Sozialsysteme und einseitige Globalisierung sind nur einige ihrer gegenwärtigen Symptome. "Business as usual", das spüren immer mehr Menschen, taugt nicht mehr zur Krisenbewältigung. Es muss weitaus tiefer gehen. Doch wohin? Und durch wen? Ervin Laszlo, Präsident des Club of Budapest, und Ernst Ulrich von Weizsäcker, Mitglied des Club of Rome, diskutieren den notwendigen Macroshift (Insel-Verlag, 2003) in Politik, Wirtschaft und Kultur sowie die Rolle, die dabei Think-Tanks wie Club of Rome und Club of Budapest spielen können. Der Club of Budapest startete jüngst die Initiative "You Can Change the World - Wie kann ich die Welt verändern?". Was ist an der These dran, dass die Richtung, die unser Raumschiff Erde nimmt, immer weniger von der "Macht der Großen" und immer mehr von der "Macht des Einzelnen" abhängt?

Veranstalter: Club of Budapest, Insel-Verlag, Literaturhaus
Eintritt: € 6,-/4,50


  • Gespräch
  • Ervin Laszlo (Gesprächspartner)
    Ernst Ulrich von Weizsäcker (Gesprächspartner)

< Zurück zur Übersicht

<