Veranstaltung

Dienstag, 30.09.08 / 19.00 Uhr

Volker Schlöndorff

Licht, Schatten und Bewegung

Spätlese


In der neusten Folge der Gesprächsreihe Spätlese, die seit Gründung des Literaturhauses besteht, unterhält sich der Schriftsteller Hanns-Josef Ortheil mit Volker Schlöndorff - über eine Jugend in Hessen und ein Leben in vielen Sprachen und Ländern. Seit vier Jahrzehnten gehört Volker Schlöndorff zu den wenigen deutschen Filmemachern, die Weltgeltung haben. In seiner gerade erschienenen Autobiographie Licht, Schatten und Bewegung. Mein Leben und meine Filme erzählt er anschaulich von seiner Kindheit im Nachkriegsdeutschland, von seinem politischen Engagement um 1968, von der Entstehung seiner Blechtrommel, für die er den ersten deutschen Nachkriegs-Oscar erhielt; von seinem Leben in Deutschland, Frankreich, Italien und Amerika; von Regisseuren wie Jean-Pierre Melville und Rainer Werner Fassbinder; und von Schauspielern wie Alain Delon und Jeanne Moreau.

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-


  • Gespräch
  • Hanns-Josef Ortheil (Gesprächspartner)

< Zurück zur Übersicht

<