Veranstaltung

Krass
Montag, 28.06.21 / 19.30 Uhr

Martin Mosebach

Krass


Ralph Krass – so heißt ein verschwenderisch großzügiger Geschäftsmann, der Menschen mit kannibalischem Appetit verbraucht. Ist er unendlich reich oder nur ein Hochstapler, kalt berechnend, oder träumt er hemmungslos? Als in Neapel Lidewine in seinen Kreis tritt – eben noch Assistentin eines Zauberers –, bietet er ihr einen ungewöhnlichen Pakt an. Beobachtet wird das Ganze von seinem Sekretär, Dr. Jüngel, mit einem Blick voll Neid und Eifersucht. Aber erst nachdem die Gesellschaft von Herrn Krass durch einen Eklat auseinandergeflogen ist, gelingt es ihm, an seinem Zufluchtsort in der französischen Provinz, die Mosaiksteine des Geschehenen zu einem Bild zu ordnen. Der neue Roman von Martin Mosebach "Krass" ist zugleich Liebesroman wie Mephisto-Geschichte und schlägt den Bogen von Neapel über Frankreich bis nach Kairo.


  • Lesung und Gespräch
  • Jörg Magenau (Moderation)
  • Eintritt (Euro): Livestreamticket: 5,-
  • Das Ticket für den Livestream kann ab Donnerstag 20.5.2021 bis 60 Minuten vor Veranstaltungsbeginn gebucht werden und steht Ihnen dann 72 Stunden zur Verfügung.

    Zum Livestream bitte hier entlang: https://stream.reservix.io/e1668231/ 
    Hier müssen Sie Ihren vierstelligen Zugangscode eingeben, den Sie mit Kauf des Streamtickets von reservix (PDF) erhalten.

<