Veranstaltung

Donnerstag, 16.02.12 / 19.00 Uhr

Joachim Kalka, Aris Fioretos

Katze, Regen, Totenreich


Im Gespräch mit dem Autor Aris Fioretos, der vergangenes Jahr im Literaturhaus seinen Roman "Der letzte Grieche" vorstellte, präsentiert Joachim Kalka sein neues Buch "Katze, Regen, Totenreich" (Berenberg Verlag): Das hatten wir ganz vergessen, dass es das gibt! Regen, Halbschlaf, Plötzlichkeit und endloses Verweilen, Katzen, Kismet, Tod und Teufel - Zwischenreiche, Ungreifbares, Zustände und Dinge, unscheinbar, alltäglich, mächtig zugleich, die in unser aller Leben hineinregieren, ohne dass wir ihnen viel Aufmerksamkeit schenken. Wer könnte dies alles näher bringen als der Stuttgarter Autor und Übersetzer Joachim Kalka, dessen Wissen die Weltliteratur ebenso umfasst wie alle strahlenden und dunklen Bereiche künstlerischen Ausdruckswillens, die abseitigeren zumal. Anstatt in der unübersichtlichen Flut zeitgenössischer und vergangener Literatur zu ersaufen, sollte man jemandem wie ihm lauschen, der alles gelesen hat, das Wesentliche destilliert und in die Kunst seiner Neuinterpretation verwandelt. Und schon fließt der Regen anders, die Katze läuft über die Straße, die Toten grüßen und der Teufel auch.

Gefördert von der Wüstenrot Stiftung


  • Lesung und Gespräch

< Zurück zur Übersicht

<