Veranstaltung

Dienstag, 25.11.14 / 20.00 Uhr

Teresa Präauer

Johnny und Jean

zwischen/miete. Junge Literatur in Stuttgarter WGs


Mach gute Kunst! Nichts Geringeres haben Johnny und Jean im Sinn, als sie sich nach dem Sommer in der Kunsthochschule wieder begegnen. Ein Sprung ins kalte Wasser steht am Beginn dieser Geschichte, und hundert Schritte sind noch zu tun für eine Weltkarriere in New York und Paris. Was dabei hilft: die Einflüsterungen der Alten Meister, gut gespitzte Buntstifte und eine Flasche Pastis.
Und manchmal hilft das alles überhaupt nicht. In zahlreichen Episoden erfindet Teresa Präauer das abenteuerliche Leben zweier junger Männer, die sich in der Kunst und im Leben üben. Lustvoll, literarisch fordernd und schlagfertig. Teresa Präauer, geb. 1979, lebt in Wien, schreibt und zeichnet. Sie hat in Berlin, Salzburg und Wien Germanistik und Malerei studiert. 2012 erhielt sie den aspekte-Literaturpreis für das beste deutschsprachige Prosadebüt, ihren Roman »Für den Herrscher aus Übersee« (2012). Im November ist sie Gast in der Reihe "zwischen/miete. Junge Literatur in Stuttgarter WGs". Hier werden Stuttgarter Wohngemeinschaften zur Lesebühne für Autoren aus der jüngsten Schriftstellergeneration. Diese mieten sich für einen Abend ein, um aus ihren Texten zu lesen und sie ins Gespräch zu bringen.

Konzept und Umsetzung: Friederike Ehwald und Verena Ströbele
Förderer und Partner: Jugendstiftung Baden-Württemberg und Studierendenwerk Stuttgart
zwischen/miete auf Facebook unter: www.facebook.com/ZwischenmieteStuttgart

Nur Abendkasse (ab 19.30 Uhr), begrenzte Platzzahl


  • Lesung und Gespräch
  • Veranstalter: Aktionsbündnis für Direkte Demokratie
  • Außer Haus! Schmucke 6er-WG / Neue Weinsteige 36, Stuttgart

< Zurück zur Übersicht

<