Veranstaltung

Montag, 20.01.20 / 18.00 Uhr

In unseren Köpfen. Eine anonyme Tagebuchlesung

U35 - das Junge Literaturhaus

Durch eine Autobiographie verliert man gewöhnlich auch noch den Rest
seiner Freunde.
Robert Neumann


Wir sind unerschrocken und wollen mit euch in euren autobiographischen Ergüssen stöbern. (Freunde können wir danach wieder sein.) Wir fassen unsere Tage- und Notizbücher, nie abgeschickte Liebesbriefe oder vergessene Monologe genauer ins Auge – verständlich, dass wir das nicht alles selber vorlesen wollen, deshalb werden alle anonymen Beiträge durchmischt und neu verteilt. Wie klingt das eigene Leben aus einem anderen Mund?


<