Veranstaltung

Montag, 20.10.08 / 18.00 Uhr

Heinz Dürr

In der ersten Reihe - Aufzeichnungen eines Unerschrockenen

Wirtschaft


Der Abend mit Heinz Dürr und Lothar Späth bildet den Auftakt der neuen Veranstaltungsreihe des Wirtschaftsclubs im Literaturhaus Das Dilemma mit der Macht - über Vermögen und Verführen. Heinz Dürr sieht die Faszination der Macht vor allem darin, Dinge bewegen zu können. Ganz im Sinne von Max Weber, der sagt: "Macht ist die Chance innerhalb einer sozialen Beziehung den eigen Willen, auch gegen Widerstände durchzusetzen, gleichviel worauf diese Chance beruht." Heinz Dürr hat seine ganz persönlichen Erfahrungen aus sechs Jahrzehnten deutscher Wirtschaftsgeschichte in seinem neuen Buch In der ersten Reihe - Aufzeichnungen eines Unerschrockenen beschrieben und kritisch die Folgen der Globalisierung und die Rolle der Finanzindustrie hinterfragt. Er schreibt über den Ausbau der väterlichen Firma zum mittelständischen Multi DÜRR AG, das Vergleichsverfahren der AEG, das in dieser Größenordnung in der deutschen Wirtschaftsgeschichte einmalig ist, sowie über die Zusammenführung von Deutscher Bundesbahn und Deutscher Reichsbahn und deren anschließende Umwandlung in die Deutsche Bahn AG.
In Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsclub im Literaturhaus

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-


  • Vortrag und Gespräch
  • Lothar Späth (Gesprächspartner)
<