Veranstaltung

Dienstag, 25.06.13 / 19.00 Uhr

Joachim Kalka, Dietrich Leube

Hunnen und Rebellen – der Mitford-Clan

19 Uhr – Filmvorführung: „Der Mitford-Clan“. Dokumentarfilm von Dietrich Leube. BR 1996/44 Min. 20 Uhr – Lesung und Gespräch


19 Uhr – Filmvorführung: „Der Mitford-Clan“. Dokumentarfilm von Dietrich Leube. BR 1996/44 Min.
20 Uhr – Lesung und Gespräch

Die 1960 erschienenen Memoiren von Jessica Mitford (1917 - 1996), nun zum ersten Mal ins Deutsche übersetzt („Hunnen und Rebellen. Meine Familie und das 20. Jahrhundert“), geben ein wunderbar komisches Bild der Kindheit und Jugend in einer provinziellen englischen Adelsfamilie und führen gleichzeitig ein Panorama der verwirrenden Konflikte vor, in welche die Töchter dieser Sippe in den zwanziger-dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts zwischen Hitlers Stammlokal in der Münchner Schellingstraße und dem Spanischen Bürgerkrieg gerieten. Die exzentrische Komik dieser Familiensaga und der lange schwarze Schatten der Kriege und Ideologien des 20 Jahrhunderts, untrennbar vermengt, machen diese Autobiographie zu einem der originellsten und informativsten Bücher jener Epoche. Der Übersetzer und Herausgeber Joachim Kalka stellt das nun im Berenberg Verlag erschienene Werk zusammen mit dem Publizisten Dietrich Leube vor, dessen Fernsehfilm über die Mitfords vor der Lesung gezeigt wird. Die beiden führen ein Gespräch über ein Zeitalter, da Mädchen mit ihren Diamantringen in die Fenster des elterlichen Hauses kleine Hakenkreuze und Hammer-und-Sichel-Embleme ritzten.


  • Film, Lesung und Gespräch
  • Veranstalter: Aktionsbündnis für Direkte Demokratie

< Zurück zur Übersicht

<