Veranstaltung

Samstag, 20.05.17 / 17.00 Uhr

Phillip Winkler

Hool

zwischen/miete. Junge Literatur in Stuttgarter WGs


Wie fordernd ist es als junger Erwachsener, sich ständig auf einer Gratwanderung zwischen der Welt der Außenseiter und der Norm zu bewegen? Philipp Winkler, geboren 1986, vermittelt in seinem Debütroman „Hool“ eindringlich das Bild eines jungen Mannes, der als Außenseiter versucht in einer Hooligangruppe Anschluss zu finden. Winkler, der literarisches Schreiben in Hildesheim studierte, überzeugt vor allem durch tiefe Einblicke in soziale Randgruppen unserer Gesellschaft.

Ort: Alexanderstraße 11, Stuttgart

Eintritt: 5,- Euro inkl. Bier und Brezel


  • Festival, Lesung und Gespräch
  • Alexander Belak (Moderation)

< Zurück zur Übersicht

<