Veranstaltung

Samstag, 30.06.18 / 13.00 Uhr

Saskia Hennig von Lange

Hier beginnt der Wald

Wetterleuchten


Der Namenlose der Erzählung "Hier beginnt der Wald" (Verlag Jung und Jung) soll einen Lastwagen voll Umzugsgut in eine andere Stadt bringen. Doch was harmlos beginnt, entwickelt sich bald zu einer abenteuerlichen Flucht: vor sich selbst und seinen Kindheitserinnerungen, aber vor allem vor seiner Frau und ihrem gemeinsamen, ungeborenen Kind. Nach einem Unfall verkriecht er sich im Wald. Hier kommt es zu einer Begegnung, die ihn herausfordert und mit sich selbst konfrontiert – und auch den Leser nicht unberührt zurücklässt. Geboren 1976 lebt Saskia von Henning Lange in Frankfurt. Sie forscht und arbeitet an der Justus-Liebig-Universität Gießen zum Verhältnis von Bild, Rahmen und Körper in der spätmittelalterlichen Kunst.


  • Lesung und Gespräch
  • Robert Willrich (Moderation)

< Zurück zur Übersicht

<